SCHLIESSEN

Suche

Koordinierungsstelle Prävention

Kirche gegen sexualisierte Gewalt

Über die Koordinierungsstelle Prävention 

Der Schutz vor sexualisierter Gewalt und Grenzverletzungen ist das höchste Gut im Umgang der Kirche mit anvertrauten Kindern, Jugendlichen, jungen Erwachsenen und Schutzbefohlenen.

Aus diesem Grund hat die Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland im April 2013 die Koordinierungsstelle Prävention mit Sitz in Hamburg ins Leben gerufen.

Die Koordinierungsstelle ist zentraler Anlaufpunkt für Fragen zum Thema sexualisierte Gewalt und Grenzverletzungen in der Nordkirche.

Gleichzeitig bietet die Koordinierungsstelle fachliche Unterstützung für kirchliche Leitungskräfte an. Hier geht es darum, gemeinsam Schutzkonzepte zu entwickeln und Präventionsmaßnahmen in den unterschiedlichen Arbeitsfeldern umzusetzen.